Travel

Bankkonto für Australien

N26 Konto

Du bist gerne und viel auf Reisen? Dann lohnt sich ein Bankkonto für Australien bei N26. Es ist ideal für Backpacker, da es kostenlos ist und Du über das Smartphone von überall aus Deine Finanzen im Blick hast. Ausserdem bist Du mit TransferWise verlinkt. Überweisungen zwischen Australien und Deinem Heimatland sind mit TransferWise schnell getätigt.

DKB Konto

DKB ist der Testsieger von Handelsblatt und Focus Money. Hier gibt es das Tagesgeldkonto und die Kreditkarte kostenlos mit dazu. Die Visakarte der DKB ermöglicht es Dir, völlig gebührenfrei an mehr als 1000 Automaten weltweit Geld abzuheben. Transaktionen vom Girokonto auf die Kreditkarte sind schnell und ebenfalls kostenlos.

Transferwise

TransferWise ist zwar keine Bank, dennoch kannst Du Dir hier ein grenzübergreifendes Konto errichten, das Dir ermöglicht, Geld zwischen verschiedenen Ländern hin und her zu überweisen – und das nicht nur schnell sondern auch für super günstige Gebühren. Wenn Du generell viel aus Reisen bist lohnt sich TransferWise in jedem Fall.

Kreditkarte für Australien

Es ist unabdingbar, dass Du eine deutsche Kreditkarte mit nach Australien bringst. Mit ihr kannst Du kostenlos an allen Bankautomaten in Australien Geld abheben, wenn Dein australisches Konto mal leer sein sollte. Die Kreditkarte ist immer auch an ein deutsches Girokonto geknüpft.

Warum ein Bankkonto für Australien?

Für Work and Traveller ist ein australisches Bankkonto unentbehrlich. Schließlich wirst Du Geld verdienen – und Dein Lohn wird nur in den seltensten Fällen bar ausgezahlt. Wenn Du in Australien gegen Gehalt arbeiten willst, benötigst Du also ein australisches Bankkonto, auf das Dein Lohn eingezahlt werden kann. Natürlich will Dein Arbeitgeber nicht auf Dein deutsches Konto überweisen, denn dann würden für ihn hohe Überweisungsgebühren anfallen. Gleichzeitig willst Du bei Engpässen eventuell Geld von Deinem deutschen Bankkonto nutzen und Dir selbst Geld auf Dein australisches Konto überweisen. Aus diesem Grund ist es wichtig, auch ein deutsches Bankkonto für Australien zu besitzen.

Die beste Idee: Eröffne in Australien ein Konto und nutze einen deutschen Service wie TransferWise, um Dir selbst ohne Gebühren Geld zu überweisen. Auch eine Kreditkarte ist sinnvoll, denn damit wird in Australien viel und gerne gezahlt.

Wo kann ich kostenlos Geld abheben? Welche Bank ist die sicherste in Australien? Diese und andere Fragen erreichen uns fast täglich. Auf dieser Seite versuchen wir Dir einen Überblick zu verschaffen.

N26 Konto in Verbindung mit TransferWise

Unserer Meinung nach ist es für Backpacker die beste Option, schon in Deutschland ein N26 Girokonto zu eröffnen. Das geht nicht nur schnell und einfach, sondern hat auch viele Vorteile. So bekommst Du beispielsweise bei einigen Kontovarianten eine gratis Kreditkarte dazu. Gleichzeitig ist die App von N26 sehr einfach zu bedienen. Wenn Du Dir die App auf Dein Handy geladen hast, kannst Du via TransferWise Auslandsüberweisungen in 19 Währungen senden. Das Ganze ist bis zu 6x günstiger als bei traditionellen Banken.

Was mache ich, wenn mir in Australien das Geld ausgeht? Stell Dir vor, Dein Arbeitgeber hat Dein Gehalt noch nicht überwiesen und langsam wird das Geld knapp. Du musst Dir also etwas von Deinem deutschen Geld auf Dein australisches Konto überweisen, denn mit Deiner deutschen Geldkarte vom Automaten abzuheben, kostet zu hohe Gebühren. Allerdings kann die Überweisung bei herkömmlichen Banken bis zu 6 Tagen dauern und ebenfalls Gebühren kosten.

Mit einem N26 Konto kann Dir das nicht passieren. Mit wenigen Klicks kannst Du Dir das deutsche Geld via TransferWise auf Dein australisches Konto überweisen. Das ganze schnell und günstig. TransferWise sieht sich den Wechselkurs der letzten Tage an und berechnet Dir daraufhin den günstigsten.

Die N26 App bietet zudem viele praktische Tools. Sie ist durch Deinen Fingerabdruck gesichert und kann von niemand anderem geöffnet werden. Mit nur einem Klick kannst Du Dein Konto sperren lassen. Push-Nachrichten informieren Dich obendrein bei Bedarf über Deine Kontobewegungen und die App erstellt Dir automatisch Übersichten Deiner Ausgaben.

Variante „Black“

Das N26 Black Girokonto ist das perfekte Bankkonto für Australien. Du bekommst kostenlos eine schwarze MasterCard inklusive Reiseversicherung von der Allianz. So kannst Du weltweit kostenlos Bargeld abheben und bist auch für den Notfall rundum abgesichert. Ansprüche meldest Du ebenfalls ganz einfach über die App. In der Leistung inbegriffen sind Behandlungskosten, verspätete Flüge und Gepäck und vieles mehr.

6x günstiger

Bei normalen Geldtransfers zwischen internationalen Banken wartest Du meist bis zu einer Woche auf Dein Geld und zahlst extrem hohe Gebühren. Manchmal werden sogar der Auftraggeber und der Empfänger zur Kasse gebeten. Nicht bei N26 und TransferWise. Beim Versand von 100 Euro auf ein australisches Konto zahlst Du hier in der Regel etwa 1 Euro an Gebühren.

Auslands-überweisungen

Bei N26 bekommst Du automatisch eine europäische IBAN-Nummber, mit der Zahlungen im europäischen Ausland kinderleicht werden. Auch weltweit bist Du mit N26 richtig unterwegs. Dank der Kooperation mit TransferWise schickst Du Geld in 19 Währungen superschnell und günstig los. Kein Papierkram, keine versteckten Kosten. Alles mit einem Klick.

DKB Konto

Auch die DKB Bank bietet eine kostenlose und sehr übersichtliche App für Dein Smartphone an. Ein Girokonto zu eröffnen ist kostenlos, und auch sonst musst Du keine monatlichen Gebühren für Dein Konto zahlen. Du erhältst in jedem Fall eine kostenlose VISA Kreditkarte, mit der Du weltweit ohne Gebühren bezahlen und abheben kannst! Das ist nicht bei jedem Konto so, weswegen wir die DKB Bank sehr empfehlen können. Die Bank wurde auch schon mehrfach wegen Ihres Services ausgezeichnet.

kostenlose VISA Kreditkarte

Mit der DKB-Visa-Kreditkarte kannst Du weltweit kostenlos bezahlen und zudem ebenfalls weltweit an mehr als 1 Million Geldautomaten kostenlos Geld abheben. Obendrein bekommst Du auf Dein Guthaben auf der Visakarte 0,2% Zinsen und kannst bequem via App Geld zwischen Deinem Tagesgeldkonto und Deiner Kreditkarte hin und her schieben.

Keine monatlichen Gebühren

Das DKB-Cashkonto ist komplett kostenlos ohne jegliche Kontoführungsgebühren. Im Service der DKB inbegriffen sind auch die Teilnahme an kosenlosen Events, Cashback auf Einkäufe bei Partnershops und Zahlungen via PayPal, daher ist das DKB Bankkonto für Neuseeland bestens geeignet.

Guthabenzinsen

Die meisten traditionellen Banken berechnen Zinsen, wenn Du erst mal im Minus bist, für eigenes Guthaben wirst Du jedoch selten belohnt. Anders bei der DKB. Hier bekommst Du 0,2% Zinsen auf Guthaben bis 100.000 Euro auf Deiner Kreditkarte und Deinem Tagesgeldkonto.

Welches deutsche Konto bietet sich an?

Dass Du ein australisches Bankkonto für Deine Lohnüberweisungen brauchst, ist klar. Was passiert aber, wenn Dir in Australien das Geld ausgeht? In dem Fall musst Du Dir von Deinem deutschen Konto Geld auf Dein australisches Konto überweisen – das dauert nicht nur lange sondern ist häufig auch mit hohen Gebühren verbunden. Allerdings gibt es mittlerweile tolle Alternativen: sogenannte grenzübergreifende Konten. Sie sind gerade für Backpacker super praktisch, da sie sehr geringe Gebühren erheben und stets den besten Wechselkurs wählen.

Zwei dieser Konten möchten wir Dir gerne vorstellen:

Live chat Kundenservice

N26 bietet Dir rund um die Uhr einen Servicepartner an, so dass Du nie verzweifeln musst. Im Hilfecenter kannst Du Dich jederzeit an einen N26 Mitarbeiter wenden, der Dir im Live Chat mit Rat und Tat zur Seite steht.

Google Pay

Mit Google Pay kannst Du jetzt auch ganz bequem ohne Deine Karte bezahlen, und zwar überall da, wo kontaktloses Bezahlen akzeptiert wird. Du hältst einfach Dein Smartphone an den Terminal und das wars. Bei N26 ist Google Pay schon inklusive.

Transferwise

N26 arbeitet zudem mit TransferWise zusammen. So kannst Du Geld blitzschnell per Überweisung vom deutschen Konto aufs neuseeländische verschieben. Dauert in der Regel 24 bis 28 Stunden und kostet einen Bruchteil von dem, was traditionelle Banken an Gebühren berechnen.

Push Benachrichtigung

Push-Nachrichten sind ein tolles Sicherheitsmerkmal der N26 Bank. Du bekommst sofort eine Meldung auf Dein Smartphone über alle getätigten Transaktionen, inklusive Zahlungen, Überweisungen, Bestellungen und anderem. So hast Du volle Kostenkontrolle und weißt sofort, wenn etwas nicht stimmt.

N26 vs DKB: Direkter Vergleich von Kosten & Funktionen

 

 

AnbieterN26DKB
Kosten & Gebühren
Kontoführungsgebühr0 €0 €
Geld abhebenIn Euro kostenlosIn Euro kostenlos
KartenN26 MasterCardDKB Kreditkarte
N26 Maestro KarteDKB Girocard
Kartengebühr0 €0 €
Bargeldlos bezahlen (Euro)0 €0 €
Bargeldlos bezahlen (Fremdwährung)0 €1,75%
Guthabenzinsenx0,20%
Sollzinsen für Dispo8,90%7,50%
Funktionen
Girokonto mit Dispo​Ja​​Ja
MindestgeldeingangxJa
Eigene Filialenxx
Mobile Konto​Jax
Automatische Kategorisierungx
Kostenlos Geld einzahlenEinzelhandelEinzelhandel
Auch für GeschäftskundenJaJa
Startguthabenxx
KundenserviceLive ChatTelefonisch
Transferwise Unterstützung​Jax
Google Pay Unterstützung​Jaab Frühjahr 2019
Kontoeröffnung
Kontowechselservice​Ja​Ja
Konto AntragOnlineOnline
Konto in Filiale eröffnenxx
BonitätsprüfungSchufa-AbfrageSchufa-Abfrage
LegitimationVideoidentVideoident / Postident
Dauer bis Eröffnung8 Minuten2-3 Werktage
VoraussetzungenSmartphone erforderlich/
Bewertung der Redaktion
Bewertung der Redaktion✓ Kostenloses Girokonto✓ Kostenloses Girokonto
✓ Kostenlose MasterCard & EC-Karte✓ Kostenlose Visa Card & EC-Karte
✓ Schnelle Kontoeröffnung✓ Ab 700 € Geldeingang / Monat weltweit kostenlos Geld abheben
✓ Push Benachrichtigung aufs Smartphone
✓ Automatische Kategorisierung von Transaktionen

Kreditkarte für australien

In Australien benötigst Du in jedem Fall eine Kreditkarte. Allerdings muss diese nicht unbedingt zu einem australischen Konto gehören. Sollte Dir bei der Eröffnung eines australischen Kontos eine Kreditkarte angeboten werden, macht dies nur Sinn, wenn Du noch keine deutsche Kreditkarte hast. Eine deutsche Kreditkarte kannst Du bei Deiner Bank beantragen.

N26 MasterCard

Bei N26 bekommst du neben der in Deutschland gängigen EC- oder Maestro-Karte auch eine kostenlose Kreditkarte zum Konto dazu. Hierbei handelt es sich um eine MasterCard, die ebenso wie Visa weltweit anerkannt und akzeptiert wird. Die N26 MasterCard ist kostenlos, ohne jährliche oder andere Transaktionsgebühren. Mit dieser kannst Du weltweit an allen Geldautomaten ebenfalls kostenlos abheben. Die Kreditkarte ist gleich mit in Deine Banking App integriert, so dass Du volle Kostenkontrolle und Deine Finanzen immer im Blick hast.

DKB VISA

Die Kreditkarte bei der DKB ist ebenfalls vollkommen kostenlos. Als sogenannter Aktivkunde kannst du zudem ebenfalls weitweit kostenlos bezahlen und Geld abheben. Toller Bonus: Bei der DKB gibt es Zinsen auf Deine Guthaben! Geld zwischen Deinem Tagesgeldkonto und Deiner Kreditkarte überweist du bequem per Banking App.

Transferwise MasterCard

Auch TransferWise bietet mittlerweile eine Kreditkarte an. Mit der TransferWise debit Mastercard kannst Du jeweils in den Währungen kostenlos bezahlen, die in Deinem borderless account vorhanden sind. Für alle anderen Währungen fällt eine Umrechnungsgebüuhr von maximal 1 Prozent des Gesamtpreises an. Ähnlich verhält es sich mit Transaktionen am Geldautomaten.

Welche australische Bank ist die Richtige für Dich?

Es gibt in Australien viele große Banken, die sich auch für Backpacker anbieten. Die Commonwealth Bank und Westpac Bank gehören zu den größeren Kreditinstituten, die viele Filialen und Bankautomaten in ganz Australien haben. Die NAB Bank hat eine nicht ganz so große Reichweite, ist dafür aber kostenlos.

Commonwealth Bank

Die Commonwealth Bank gehört zu den größten Kreditinstituten in Australien und ist überall weit verbreitet. Auch in kleinen Orten wirst Du Bankautomaten finden. Allerdings ist das Girokonto (Everyday Account) nur in den ersten 6 Monaten kostenlos. Danach zahlst du monatlich eine Gebühr von 5 Dollar. Der Service am Schalter kostet 2 Dollar pro Transaktion. Elektronische Transaktionen sind kostenlos.

Westpac Bank Australien

Die Westpac-Bank ist eine große Bank mit vielen Filialen und Geldautomaten in ganz Australien. Du kannst Dein Konto die ersten 12 Monate kostenlos führen und das Girokonto „Westpac Choice“ bereits bequem von Deutschland aus eröffnen. Du kannst es auch bereits für Online-Überweisungen nutzen. Deine Girokarte musst Du Dir dann vor Ort in Australien in der Filiale abholen.

NAB Bank

Das Girokonto der National Australia Bank ist für Dich kostenlos, ein großer Vorteil. Allerdings ist die Reichweite dieser Bank nicht so groß, es gibt daher eher wenige Bankautomaten und Filialen der NAB. An abgelegeneren Orten kann es daher schwierig sein, eine Filiale zu finden. Sollte Dich das nicht stören, ist die NAB Bank aber trotzdem ein gute Wahl. Attraktiv ist auch dass der Service am Schalter bei der NAB kostenfrei ist.

Testimonials

Die Frage nach dem richtigen Bankkonto für Australien hat mich lange beschäftigt. Die Kombination von dem N26 Konto und Transferwise hat mich überzeugt.

Larissa B.

Mit meiner deutschen Kreditkarte konnte ich ohne Probleme in Australien Geld abheben – ohne Gebühren. Mit der deutschen EC Karte ist das nicht möglich, aber die habe ich auch gar nicht erst mitgenommen.

Hannes Z.

Es gibt so vieles, was man beachten muss, wenn es um das Thema Bankkonto für Australien geht. Am Ende ist aber alles einfacher, als man denkt. Die Eröffnung des australischen Kontos kann man auch von Deutschland aus machen.

Naomi H.

F.A.Q.

Im Folgenden haben wir Dir die von Backpackern am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet. Wenn Dir trotzdem noch etwas auf der Seele brennt, setz Dich bitte umgehend mit uns in Kontakt.
Wo kann ich kostenlos Geld abheben in Australien?

Du kannst an allen Banken in Australien kostenlos Gelb abheben, solange Du eine australische Bankkarte besitzt. Nur in Ausnahmefällen erheben Banken Gebühren. Mit einer deutschen Kreidtkarte kannst Du ebenfalls in den meisten Fällen kostenlos Geld abheben. Mit einer deutschen EC-Karte ist das nicht möglich.

Sollte ich eine deutsche Bankkarte mit nach Australien nehmen?
Es macht Sinn, von Australien aus auf Dein deutsches Geldposter zugreifen zu können. Allerdings bringt Dir die deutsche EC Karte wenig, denn beim Abheben fallen eigentlich immer Gebühren an (Ausnahmen gibt es, wenn Du bei der Deutschen Bank oder der Postbank bist). Mehr Sinn macht daher eine Kreditkarte, mit der Du im Ausland kostenlos Geld abheben kannst. Die Kreditkarte der DKB ist zum Beispiel eine gute Wahl für Backpacker.
Benötige ich eine Kreditkarte in Australien?

Du benötigst keine zusätzliche australische Kreditkarte, wenn Du bereits eine deutsche Kreditkarte besitzt. Bei vielen australischen Kontoeröffnungen wird die ausstralische Kreditkarte aber kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr mit angeboten. Du musst das Angebot aber nicht annhemen. Ein deutsche Kreditkarte in Australien solltest Du in jedem Fall haben.

Bietet jede australische Bank auch eine App an?
Mittlerweile gehört es zum Standard, dass jede Bank, ob deutsch oder australisch, auch eine App anbietet, mit der Du Online Banking machen kannst. Besonders die App von N26 bietet viele tolle Zusatzfunktionen.
Kann ich das australische Konto auch schon von Deutschland aus eröffnen?

Ja, die Banken machen es Dir mittlerweile immer einfacher und bieten fast immer an, dass Du Dein australisches Konto schon von Deutschland aus eröffnen kannst. Allerdings musst Du Dir nach Ankunft in Australien in einer Bankfiliale Deine Karte abholen kommen.

Was kosten Überweisungen von einem australischen Konto nach Deutschland?

Du willst Dein Gehalt auf Dein deutsches Konto überweisen? Wir empfehlen Dir, bis ganz zum Ende Deines Aufenthalts zu warten. Überweisungen nach Deutschland kosten Gebühren, die Du Dir sparen solltest. Umgekehrt gibt es z.B. mit dem deutschen N26 Konto gute und vor allem günstige Möglichkeiten, Geld auf Dein australisches Konto zu überweisen.