Work and Travel

Australien Bankkonto für Backpacker

ANZ Bank

ANZ ist eine der ältesten Banken in Australien. Das “ANZ Access Advantage”-Konto ist speziell für Leute entwickelt, die nach Australien ziehen. Dementsprechend kannst Du das Konto schon von Deutschland aus online eröffnen. Im ersten Jahr zahlst Du keine Kontoführungsgebühren. Du kannst kostenfrei Online-Banking und die App der Bank nutzen.

Westpac

Auch die Westpac Bank ermöglicht Dir, Dein Konto schon von Deutschland aus zu eröffnen. Der “Westpac Choice” Account ist für Dich daher ideal, wenn Du Dir den Stress vor Ort sparen willst. Du kannst das Konto bis zu 12 Monate vor Deiner Einreise errichten. Die ersten 12 Monate sind zudem kostenfrei, danach zahlst Du 5 Dollar Gebühr pro Monat.

Common Wealth Bank

Die Common Wealth Bank ist die größte Bank in Australien. Für Backpacker empfiehlt sich der “Everyday Account”. Auch dieses Konto kannst Du bereist online von Deutschland aus eröffnen, allerdings erst 3 Monate vor der Abreise. Im ersten Jahr zahlst Du keine Kontoführungsgebühren.

Übrigens: Die App der Bank wurde schon mit Preisen ausgezeichnet!

NAB Bank

Die NAB Bank steht für National Australia Bank. Natürlich lässt auch diese etwas kleinere Bank sich nicht nehmen, Dir die Möglichkeit zu bieten, Dein Konto schon von Deutschland aus zu eröffnen – und das 12 Monate vor Deiner Einreise. Dabei handelt es sich um einen “Classic Bank Account”, der alle wichtigen Funktionen bietet. Mehr dazu weiter unten.

Bankkonto in Australien

In Australien gibt es vier große Banken, die in jedem größeren Ort zu finden sind. Westpac und Commonwealth Filialen findest Du nahezu überall. Auch Filialen der ANZ Bank und der NAB Bank sind häufig vertreten. Geldautomaten (ATM‘s) findest Du auch in kleineren Orten. Du kannst bei jeder dieser Banken ein Bankkonto in Australien eröffnen, das Du für Deinen Alltag dort nutzen kannst. Online-Banking und Bezahlung per Google oder Apple Pay sind in Australien dabei selbstverständlich.

Mittlerweile ist es üblich, dass Du Dein Konto auch schon von Deutschland aus eröffnen kannst, um Dir den Stress vor Ort zu sparen. Als Backpacker in Australien möchtest Du möglichst wenig Geld für Kontoführungsgebühren, Auslandsüberweisungen oder eine Kreditkarte ausgeben. Die Banken haben daher tolle Angebote, Apps und Tools, die Deinen Auslandsaufenthat für Dich so einfach und günstig wie möglich gestalten. Eine Kreditkarte ist in Australien unablässlich. 

ANZ Bank

Bei der ANZ Bank, einem der ältesten Bankinstitute in Australien, lohnt sich für Backpacker der ANZ Access Advantage account”, den Du bis zu 12 Monate vor Deiner Abreise bereits von Deutschland aus online erstellen kannst. Wenn Du in Australien angekommen bist, musst Du eine beliebige ANZ Filiale aufsuchen und kurz mit Deinem Pass Deine Identität bestätigen, um das Konto komplett nutzen zu können. Nutze das kostenlose online-Banking und lade Dir auch die ANZ App herunter.

Zu Deinem Account bei der ANZ Bank in Australien bekommst Du eine VISA Debit Card kostenlos dazu. Auch zahlst Du in den ersten 12 Monate keine Kontoführungsgebühr (danach dann 5$). ANZ ist eine sehr fortschrittliche Bank, die sich super für Backpacker eignet.

ANZ APP

Die Banking App der ANZ Bank bietet Dir die Möglichkeit, Geld zwischen verschiedenen Konten hin und her zu schieben. Du möchtest eine Überweisung an einen Freund tätigen? Dafür brauchst Du lediglich die Handynummer der Person und nicht wie in Deutschland die lange Kontonummer, die sowieso niemand zur Hand hat. Nur eines von vielen Features, die Dir die ANZ App bietet.

Zahlung per Smartphone

Apple Pay und Google Pay biteten Dir die Möglichkeit, einfach mit Deinem Smartphone zu bezahlen. Dazu brauchst Du natürlich die entsprechende App. Überall, wo das Pay Wave Symbol erscheint, kannst Du Dein Smartphone zücken und beim Shoppen und Co. einfach und schnell bezahlen. Bis zu 80 Dollar geht das sogar ohne Pin, alle höheren Beträge müssen von Dir manuell bestätigt werden.

Overdraft

Ein Overdraft ist ein Überziehungskredit, den Du Dir als Feature zu Deinem Konto dazu buchen kannst. In Australien muss man sich generell für einen Overdraft bewerben, sonst kann es zu hohen Gebühren kommen, wenn Du Dein Konto überziehst. Bei der ANZ Bank bekommst Du den Overdraft abhängig von Deinem Zahlungseingang und zahlst natürlich Zinsen.

Common Wealth Bank

Die Common Wealth Bank in Australien ist das größte Bankinstitut des Landes und wird häufig mit CommBank angekürzt. Mehr als die Hälfte der Australierer hat hier ein Konto. Die App der Bank hat schon Preise gewonnen und bietet viele tolle Features. Backpacker können bis zu 3 Monate vor Ihrer Einreise ein “Everyday Account” online von Deutschland aus eröffnen und zahlen in den ersten 12 Monaten keine Kontoführungsgebühren.

Nachdem Du in Australien angekommen bist, suchst Du eine Filiale der CommBank auf und schließt Deine Kontoeröffnung mit dem ID-Check ab. Danach kannst Du alle Vorteile des Kontos nutzen, inklusive der kostenlosen Kreditkarte.

Online Banking

Online Banking ist bei der CommBank problemlos möglich und natürlich kostenfrei. Übrigens hat die Bank für ihr Online-Angebot und die zugehörige CommBank App bereits Preise gewonnen. Du kannst Dich also auf eine zuverlässige, sichere und einfache Benutzeroberfläche freuen. Transferiere Geld auf andere Konten, ändere Deine Pin, rufe Deinen Kontostand ab und finde den nächsten ATM in Deiner Nähe!

Kreditkarte

Die CommBank Debit Mastercard bekommst Du nach Kontoeröffnung gratis dazu. Kreditkarten sind in Australien gängiges Zahlungsmittel und werden überall akzeptiert.

Mobile Payment

Natürlich erlaubt Dir auch die CommBank das kartenlose Bezahlen mit Deinem Smartphone. Akzeptiert werden Apple Pay, Googlee Pay, Samsung Pay und Beem It. Dabei bist Du zu 100% durch die Bank geschützt. So werden Deine Daten zum Beispiel nur verschlüsselt übertragen.

Westpac

Westpac ist eine der größten australischen Banken und wurde 2018 zur Bank des Jahres gewählt. ATM’s der Bank findest Du überall, Probleme Geld abzuheben wirst Du also nicht haben. Für Leute, die neu nach Australien ziehen, so wie Du, bietet Westpac den “Westpac Choice” Account an. Du kannst dieses Konto bis zu 12 Monate vor Deiner Reise von Deutschland aus online eröffnen und zahlst in den ersten 12 Monaten auch keine Kontogebühr.

Natürlich erhältst Du eine Debit Mastercard und eine kostenlose Eftpos-Karte. Die Westpac-App ist zudem sehr benutzerfreundlich.

50 Dollar Welcome Bonus

Westpac hat immer wieder mal spezielle Angebote für Leute, die ein Konto neu eröffnen. Derzeit bekommst Du beispielsweise eine Gutschrift von 50 Dollar. Dafür musst Du dann in den ersten 90 Tagen mindestens fünf Kontobewegungen nachweisen. Wenn Du bei der Westpac Bank ein Konto eröffnen willst lohnt es sich auf jeden Fall, immer mal wieder nach solchen Angeboten Ausschau zu halten.

Unter 21

Du bist unter 21 und willst bei der Westpac Bank ein Konto eröffnen? Dann kannst Du Dich über einige Vorteile freuen. Auch für Dich ist das “Westpack Choice” Konto die richtige Wahl. Du hast jedoch noch ein paar Zusatzfunktionen, so musst Du zum Beispiel auch über die ersten 12 Monate hinaus keine Kontogebühren zahlen. Zusätzlich erhätst Du eine kostenlose Youth Discount Card, mit der Du im ganzen Land viele Rabatte bekommen kannst, ähnlich wie ein Studentenausweis.

Debit Mastercard

Die Debit Mastercard ist bei dem “Westpac Choice” Bankkonto Standard. Du zahlst allerdings pro Monat eine kleine Gebühr von 5 Dollar, um die Karte nutzen zu können. Mit ihr kannst Du dann kostenfrei an allen ATM’s Geld abheben.

NAB Bank

Bei der National Australia Bank kannst Du Dir 12 Monate vor Deiner Reise bereits von Deutschland aus ein Konto in Australien eröffnen. Gebühren musst Du bei der NAB dafür keine zahlen – ein super Service. Eröffne einfach ein Classic Bank Account und nutze all die Vorteile, die Dir die Bank bietet.

Nach der Eröffnung erhältst Du ein Welcome Letter, mit dem Du Dich nach Ankunft in Australien in einer der Filialen melden musst, um Deine Identität zu bestätigen. Dort erhältst Du dann auch Deine Debit Card.

Konto-Eröffnung in Australien

Wenn Du Dich bereits in Australien befindest, kannst Du das von uns vorgestellte Online-Angebot für Leute, die nach Australien ziehen, nicht mehr nutzen. Das geht nur im Vorfeld. Stattdessen kannst Du jedoch in einer beliebigen NAB Filiale ein Konto vor Ort eröffnen. Auch hier fallen keine Gebühren an.

App

Natürlich ist auch die NAB fortschrittlich und bietet eine kostenlose App an, mit der Du Dein Online Banking problemlos ausführen kannst. Die App bietet Dir viele tolle Extras und macht es Dir super leicht, einen Überblick über Deine Finanzen zu bekommen und nicht zu verlieren.

iSaver Account

Optional hast Du die Möglichkeit, nach Deiner Ankunft in Australien noch ein iSaver Account zu Deinem Bankkonto hinzu zu fügen. Es handelt sich dabei um so etwas wie ein Sparkonto. Der NAB iSaver Account ist immer an ein Classic Konto gebunden, Du kannst diesen Account also nicht einzeln eröffnen, sondern musst bereits Kunde sein.

Debit Card – was ist das?

Zu den von uns vorgestellen Konten gehört auch immer eine Master oder Visa Debit Card. Debit Cards sind im Prinzip wie Kreditkarten, sie sind jedoch direkt mit Deinem Konto verbunden. Das bedeutet, dass Du nur das Geld ausgeben kannst, was auf Deinem Konto ist und nicht, wie bei Kreditkarten üblich, ein gewisses Limit zum Überziehen hast. Wenn Du Dein Konto überziehen willst, benötigst Du einen Überziehungskredit, den Du bei Deiner australischen Bank beantragen kannst. Die Debit Card benutzt Du ganz normal wie eine EC Karte und kannst auch online mit ihr zahlen.

Zusätzlich zur Debit Card gibt es auch noch die EFTPOS Karte, die einer deutschen EC-Karte entspricht. Debit Karten werden in Australien jedoch viel häufiger verwendet, so dass die EFTPOS Karte meist in der Geldbörse bleibt.

Kosten

Die EFTPOST Karte, die der deutschen EC-Karte entspricht, gibt es zu jedem Konto gratis dazu. Mittlerweile haben viele Banken in ihren speziellen Konten für Neu-Zugezogene eine DEBIT Card ebenfalls im Preis mit inbegriffen, so ist diese zum Beispiel in den ersten 12 Monaten umsonst. Auch danach zahlst Du meist nur eine geringe Jahres- oder Monatsgebühr, die von Bank zu Bank variiert.

PayWave

Mit der Visa oder Master Debit Card kannst Du im Geschäft bis zu $80 ganz ohne Pin zahlen. Das funktioniert mit dem kontaktlosen Bezahlen (PayWave). Nicht alle, aber die meisten, Kartenlesegeräte sind mittlerweile damit ausgestattet. Das Geld wird dann durch das simple Anhalten Deiner Karte an das Lesegerät abgebucht. Das gleich gilt auch für Geldautomanten.

Konto auflösen!

Nach Deinem Work and Travel Aufenthalt solltest Du Dein Konto in Australien wieder auflösen. Heb Dir diesen Schritt bis ganz zum Schluss Deiner Reise auf, denn die Auflösung sollte in der Regel nicht mehr als eine Stunde dauern. Du gehst dafür einfach in eine Filiale Deiner Bank. Solltest Du noch Geld auf dem Konto haben, macht es natürlich Sinn, dieses vorher auf Dein deutsches Konto zu überweisen.

Reicht ein Bankkonto in Australien aus?

Neben einem Bankkonto in Australien solltest Du auf jeden Fall Dein deutsches Konto weiterlaufen lassen. Hier macht es eventuell sogar Sinn, die Bank zu wechseln, um zum Beispiel hohe Kosten für Auslandsüberweisungen zu umgehen. Auch eine Kreditkarte brauchst Du für Australien auf jeden Fall. Viele deutsche Konten bieten diese mittlerweile kostenlos dazu an. Hier sind die beste Banken für Deinen Australienaufenthalt.

N26 Konto

Eines der besten Kontos für Backpacker bekommst Du bei N26. Hier gibt es keine Kontoführungsgebühren, zudem hast Du Deine Finanzen mit Deinem Smartphone weltweit immer im Blick und bist sogar mit TransferWise verlinkt. So kannst Du schnell und günstig Geld zwischen Deinem deutschen und Deinem australischen Bankkonto hin und her schieben.

DKB Konto

DKB ist der Testsieger von Handelsblatt und Focus Money. Hier gibt es ein kostenloses Tagesgeldkonto und die Kreditkarte ebenfalls kostenlos mit dazu. Die Visakarte der DKB ermöglicht es Dir, völlig gebührenfrei an mehr als 1000 Automaten weltweit Geld abzuheben. Transaktionen vom Girokonto auf die Kreditkarte sind schnell und ebenfalls kostenlos.

Transferwise

TransferWise ist zwar keine Bank, dennoch kannst Du Dir hier ein grenzübergreifendes Konto errichten, das Dir ermöglicht, Geld zwischen verschiedenen Ländern hin und her zu überweisen – und das nicht nur schnell sondern auch für super günstige Gebühren. Wenn Du generell viel aus Reisen bist lohnt sich TransferWise in jedem Fall.

Testimonials

Vielen Dank für die tolle Übersicht der besten Banken in Australien. Es hat mir mega geholfen, schon vorher eine gewisse Auswahl zu haben und über Anlaufstellen Bescheid zu wissen. Ich fand die Westpac Bank am besten, die gibt es in Austtralien wirklich an jeder Ecke. Das Konto habe ich bequem von Deutschland aus eröffnet und meine Karte dann vor Ort in der Filiale abgeholt.

Jana M.

Ich hatte mein australisches Konto bei der ANZ, weil ich von den vielen Features total begeistert war. Zusammen mit meinem deutschen N26 Konto war ich somit prima vernetzt und hatte meine Finanzen nicht nur im Griff, sondern hab auch von supertollen Konditionen profitiert, die es bei anderen Banken einfach nicht gibt.

Moritz D.

F.A.Q.

Im Folgenden haben wir Dir die von Backpackern am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet. Wenn Dir trotzdem noch etwas auf der Seele brennt, setz Dich bitte umgehend mit uns in Kontakt.

Ist es einfach, ein australisches Konto einzurichten?

Ein Konto in Australien zu eröffnen ist sehr einfach. Am einfachsten ist es, wenn Du eines unserer Starter Pakete nutzt, denn dann füllen wir den nötigen Papierkram vor Ort einfach zusammen aus. Wenn Du Dir den Stress vor Ort sparen willst bieten alle Banken mittlerweile auch an, ein Konto schon von Deutschland aus online zu eröffnen.

Benötige ich in Australien eine Kreditkarte?

Ja, eine Kreditkarte ist in Australien auf jeden Fall nötig, denn EC-Karten funktionieren dort nicht. Du brauchst eine Kreditkarte auch für den Kauf oder die Mietung eines Autos, die Unterkünfte, in denen Du schläfst und generell für fast jeden Einkauf. In Australien ist die Zahlung mit Karte viel gängiger als mit Bargeld. Wir empfehlen Dir eine deutsche Kreditkarte, alternativ kannst Du Dir aber auch in Australien eine erstellen.

Bieten australische Banken alle eine App an?

Ja, eine Online Banking App gehört auch in Australien mittlerweile zum Standard. Darüberhinaus bieten manche Banken weitere Tools und Apps an, um Dir mit Deinen Finanzen zu helfen.

Kann ich mein australisches Konto auch schon von Deutschland aus eröffnen?

Ja, da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Mittlerweile bieten so gut wie alle Banken an, dass Du Dein Konto schon von Deutschland aus online eröffnen kannst. Vor Ort in Australien musst Du dann in der Filiale nur noch Deine Identität bestätigen und kannst Deine Debit Card abholen. Natürlich geht die Eröffnung auch weiterhin vor Ort. Mit der Buchung eines unserer Starter Pakete greifen wir Dir dabei unter die Arme und helfen Dir, den nötigen Papierkram zusammen zu stellen. Wir gehen auch mit Dir zur Bank.

Gibt es in Australien auch EC-Karten?

EC-Karten heißen in Australien EFTPOS Card (electronic funds transfer point of sale). Deine deutsche EC-Karte wirst Du nicht nutzen können. Viel üblicher ist stattdessen eine Kreditkarte, die Du Dir auch unbedingt besorgen solltest.

Was ist ein ATM?

Ein ATM ist ein Geldautomat. Die Abkürzung steht dabei für Automated Teller Machine.